Impfen trotzdem essenziell : Corona-Pandemie: Warum eine Herdenimmunität unwahrscheinlich ist

von 29. März 2021, 14:05 Uhr

svz+ Logo
Wie realistisch ist das Ziel der Herdenimmunität? Forscher zweifeln an dem Konzept.
Wie realistisch ist das Ziel der Herdenimmunität? Forscher zweifeln an dem Konzept.

Forscher halten es für unrealistisch, dass Corona durchs Impfen verschwindet – trotzdem müsse das Impftempo zunehmen.

Hamburg | Seit einigen Wochen steigen die Corona-Neuinfektionen wieder deutlich an – auch wegen der teilweise ansteckenderen Corona-Varianten, die inzwischen den Großteil der Infektionen in Deutschland ausmachen. Als wirksamste Waffe gegen die Mutationen gilt die vielbeschworene Herdenimmunität – inzwischen halten sie einige Wissenschaftler aber für sehr unwahr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite