Neue Studie aus den USA : Bestimmte Asthmasprays verhindern schweren Covid-19 Verlauf

von 18. Februar 2021, 06:08 Uhr

svz+ Logo
Die Einnahme eines Asthmasprays mit Budesonid könnte einen schweren Covid-19 Verlauf verhindern.
Die Einnahme eines Asthmasprays mit Budesonid könnte einen schweren Covid-19 Verlauf verhindern.

Eine Studie aus Oxford belegt, dass Asthmasprays mit Budesonid das Risiko für einen schweren Covid-Verlauf stark senken.

Oxford | Schon seit längerem ist Asthma kein Risikofaktor mehr für eine Covid-19 Erkrankung. Jetzt haben Wissenschaftler in einer Studie sogar bestätigt, dass einige handelsübliche Asthmasprays positive Auswirkungen auf einen schweren Corona-Verlauf haben können. Weiterlesen: Corona-Impfungen: Wann werden Kinder und Jugendliche geimpft? Ärztepräsi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite