Studie der Bertelsmann Stiftung : Angst und Einsamkeit: So leiden junge Menschen in der Corona-Pandemie

von 23. März 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Laut einer Studie der Bertelsmann Stiftung leiden viele Kinder und Jugendliche unter der Corona-Pandemie (Symbolbild).
Laut einer Studie der Bertelsmann Stiftung leiden viele Kinder und Jugendliche unter der Corona-Pandemie (Symbolbild).

Unter der Corona-Pandemie leiden besonders junge Menschen. Das hat eine Studie der Bertelsmann Stiftung ergeben.

Schwerin | Seit einem Jahr hat die Corona-Pandemie schwere Auswirkungen auf das gesellschaftliche und soziale Leben. Die Bertelsmann Stiftung hat sich in einer Studie nun speziell jungen Menschen im Alter zwischen 15 und 30 Jahren gewidmet. Rund zwei Drittel gaben an, sich einsam und psychisch belastet zu fühlen und die Zukunft zu fürchten. Ein Drittel der Befra...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite