Parchim: Zufälliger Drogenfund

svz.de von
19. November 2014, 10:59 Uhr

In Parchim hat die Polizei am Dienstag in der Wohnung eines 18-jährigen Heranwachsenden illegale Drogen entdeckt. Dabei handelte es sich um Marihuana und Amphetamine mit einem Gesamtgewicht von über 20 Gramm. Die Kriminalpolizei beschlagnahmte das Rauschgift und leitete erneut ein Strafverfahren gegen den 18-jährigen Wiederholungstäter wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Die in der Wohnung gefundenen Drogen wurden beschlagnahmt. Das Auffinden des Rauschgiftes war ein Zufallsfund:  Die Parchimer Polizei war nämlich an der Wohnungstür des jungen Mannes erschienen, um ihn zu einem dreiwöchigen Dauerarrest vorzuführen.  Zu diesem war er wegen illegalen Drogenbesitzes bereits vor einiger Zeit verurteilt worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen