zur Navigation springen

Drogenfahrer : Erneut Anzeige wegen Verkehrsstraftaten

vom

Fast grenzenlos dreist: 27-jähriger Autofahrer fuhr unter Drogen stehend zur Polizei und gleich wieder mit abgemeldetem Auto und gestohlenen Kennzeichen.

svz.de von
erstellt am 06.Feb.2015 | 13:35 Uhr

Ein 27-jähriger Autofahrer, der am Mittwochabend unter Drogeneinfluss selbst im Hagenower Polizeirevier erschien (wir berichteten), ist am Donnerstagnachmittag erneut wegen zweier Verkehrsstraftaten aufgefallen. Polizisten erkannten den Mann in Kirch Jesar (Hagenow), als er ohne Fahrerlaubnis und ohne amtliche Kennzeichen mit seinem Auto unterwegs war. Darüber hinaus wurde bei der Kontrolle festgestellt, dass sein Auto weder zugelassen noch versichert war.

Erst am Vortag hatten Polizeibeamte seinen Führerschein beschlagnahmt, nachdem der Mann unter Drogeneinfluss im Polizeirevier Hagenow erschien, um angeblich einen Sachverhalt prüfen zu lassen. Die Beamten stellten zu diesem Zeitpunkt ferner fest, dass an seinem Auto Kennzeichentafeln angebracht waren, die am vergangenen Wochenende von einem parkenden PKW in Hagenow gestohlen wurden. Zudem wurden Betäubungsmittel und ein Schlagring beim 27-Jährigen entdeckt und beschlagnahmt. Nachdem am Mittwoch bereits Anzeige gegen den aus der Region stammenden Mann wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Kennzeichenmissbrauchs, Verstoßes gegen das Waffengesetz und Fahrens unter Drogeneinwirkung erstattet wurde, musser sich nun auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten. Darüber hinaus prüft die Polizei, ob der Mann auch für den Diebstahl der Autokennzeichen in Frage kommt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen