zur Navigation springen
Lokales

21. November 2017 | 15:03 Uhr

Zirkuslöwe frei

vom

svz.de von
erstellt am 18.Mär.2011 | 08:35 Uhr

Neuruppin | Schreck im Garten: Ein Löwe eines in Neuruppin gastierenden Zirkusses ist gestern am späten Nachmittag während der Vorstellung ausgebrochen. Die Flucht dauerte nur etwa eine halbe Stunde. Dann wurde das weibliche Tier wurde in einer Gartenkolonie entdeckt, teilte die Polizei mit. Dort sei es in Absprache mit dem Zirkusdirektor von einem Beamten erschossen worden. Es sei aufgrund der gefährlichen Situation keine Zeit mehr geblieben, einen Jäger mit einem Betäubungsgewehr zu holen. Nahe der Gärten befinden sich ein Wohngebiet, ein Sportplatz und die Ruppiner Kliniken. Menschen kamen bei dem Vorfall nicht zu Schaden. Laut Zirkusdirektor Joschi Ortmann hatte die Löwin ihn in der Manege angegriffen. Aus Angst um den Vater habe sein Sohn eine Käfigtür geöffnet, dann floh das Tier.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen