zur Navigation springen
Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

19. November 2017 | 08:16 Uhr

Plau am See : Zum Jahresschluss eine große Party

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Plauer Motorradclub „Meute“ feiert mit Live-Musik, Diskjockey und vielen Gästen von auswärts

Mit seiner obligatorischen Winterparty beendete der Plauer Motorradclub „Meute“ sein Veranstaltungsprogramm 2014. Das Clubhaus neben dem Kinder- und Jugendzentrum am Plauer Bahnhof platzte dabei aus allen Nähten, obwohl eigens ein Festzelt angebaut worden war.

Zur Feier des Tages waren eigens befreundete Biker angereist, sogar aus Süddeutschland. Heimfahren musste keiner der Gäste, denn die benachbarte Turnhalle war als nächtliche Herberge hergerichtet. Große Feuerschalen ließen auch die nicht frieren, die sich als Raucher unter freiem Himmel aufhielten. Live-Musik steuerte die vierköpfige Rock-Formation „Quälgeist“ bei. Willy, Thilo, Micha und Guido starteten ihre Bühnenschau mit dem Titel „Gimme some lovin´ “ von der Spencer Davis Group (1966). Dabei wurde der Orgelsound des Originals durch den Klang einer Blues-Mundharmonika ersetzt. Das Repertoire bestand überwiegend aus Rock-Oldies der sechziger bis achtziger Jahre (www.quälgeist-rock.de). Auch die Konservenmusik von Diskjockey Perry sorgte für gute Stimmung.

Die „Meute“ wurde 1993 gegründet und zählt fast 20 Mitglieder (www.meute-mc.de). Die meisten von ihnen fahren standesgemäß eine Harley-Davidson, so auch Clubpräsident „Else“. Er ist seit 1999 im Amt und im normalen Leben ein Kraftfahrer. „Mit meiner Maschine lege ich jährlich bis zu 6000 Kilometer zurück.“

„Meutemania“ nennen sich die Ausfahrten, bei denen der Plauer Motorradclub befreundete Biker besucht. Im Veranstaltungsprogramm finden sich aber auch so genannte Superrallyes, von denen eine sogar bis nach Norwegen führte. Im Mai 2015 ist laut „Else“ eine Rallye nach England geplant. Am 3. Januar treffen sich im thüringischen Trebra die Präsidenten aller ostdeutschen Motorradclubs, um ihre Terminkalender zu koordinieren. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen