zur Navigation springen
Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

23. Oktober 2017 | 10:06 Uhr

Kommunales : Wohnungsbestand unter der Lupe

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

„Vogelsang“ und Friedensstraße: Land fördert Konzepterarbeitung für die energetische Sanierung beider Plauer Wohnquartiere

von
erstellt am 19.Mai.2016 | 21:00 Uhr

Zwei Plauer Wohnquartiere, ein großes Ziel: Die Stadt möchte mittelfristig sowohl die „Friedensstraße“ (mit 90 Wohnungseinheiten) als auch den „Vogelsang“ (128 WE) energetisch optimieren und den CO2-Ausstoß verringern. Berücksichtigung finden sollen bei der geplanten Sanierung auch wohnungswirtschaftliche, städtebauliche und soziale Belange. Wenn bei anderen Projekten, wie zuletzt beim See-Radrundweg, der Wunsch über viele Jahre Vater des Gedankens war, steht seit gestern die Förderung. Energieminister Christian Pegel war nach Plau gekommen, um Marita Behncke, Geschäftsführerin der Wohnungsgesellschaft Plau mbH, und Bürgermeister Norbert Reier zwei Zuwendungsbescheide zu überreichen. Die machen insgesamt fast 50  000 Euro aus, schließen rund 12 000 Euro Eigenmittel der Stadt ein und werden zusätzlich mit 91  000 Euro KfW-Krediten vom Bund aufgestockt.

Wenn Sie wissen wollen, was die Plauer mit den Wohnquartiere vorhat, lesen Sie die Printausgabe oder das E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen