Suchmeldung : Wo steckt Dieter Naumann?

Wo steckt Dieter Naumann? (Oberste Reihe, 6. Schüler von links, neben Lehrer Siegfried Frenzel). Aufgenommen wurde dieses Foto 1956, als Karl-Heinz Richter und Dieter Naumann die dritte Klasse besuchten.
Wo steckt Dieter Naumann? (Oberste Reihe, 6. Schüler von links, neben Lehrer Siegfried Frenzel). Aufgenommen wurde dieses Foto 1956, als Karl-Heinz Richter und Dieter Naumann die dritte Klasse besuchten.

Karl-Heinz Richter aus Dresden besuchte vor 54 Jahren gemeinsam mit ihm die Dorfschule in Zitzschewig

23-43398910_23-98671588_1529071052.JPG von
23. August 2015, 09:00 Uhr

Ein altes schwarz-weiß Foto liegt unserer Redaktion seit wenigen Tagen vor – per E-Mail geschickt von Karl-Heinz Richter aus Dresden. Es zeigt eine Dorfschulklasse aus Zitzschewig bei Radebeul, aufgenommen 1956. Insgesamt 14 Schüler sind gemeinsam mit ihrem Lehrer abgebildet. Doch warum – trennen Zitzschewig doch mehrere hundert Kilometer von Lübz – liegt unserer Redaktion dieses Foto vor? Ganz einfach Karl-Heinz Richter sucht seinen ehemaligen Klassenkamraden Dieter Naumann. „Jedes Mal, wenn ich ein Lübzer Bier trinke, denke ich an Dieter Naumann“, schreibt uns Karl-Heinz Richter. In einem persönlichen Telefongespräch erzählt er, dass er gemeinsam mit Dieter Naumann die Dorfschule in Zitzschewig besucht habe. „Dieter ist etwas jünger als ich, wurde aber auch in Zitzschewig – im April 1947 – geboren. Dort lebte er bis Anfang der 90er Jahre“, erzählt der Dresdner weiter.

Gemeinsam mit zwölf anderen Jungen und Mädchen wurden die Beiden Jungen damals – 1953 – eingeschult. „Der Ernst des Lebens begann“, wie Karl-Heinz Richter schreibt. Das Klassenfoto von 1956 ist die einzige Erinnerung an damals, an Dieter Naumann. Doch wo steckt sein ehemaliger Schulkamerad jetzt? Diese Frage stellt sich Karl-Heinz Richter schon länger, immer dann, wenn er ein Lübzer in den Händen hält. Die Grundschulzeit beendeten beide noch gemeinsam – das war im Jahr 1961. Im kommenden Jahr jährt sich der Abschluss zum 55. Mal. Und genau das ist der Grund, warum Karl-Heinz Richter aus Dresden sich an unsere Redaktion gewandt hat. „Für das kommende Jahr organisiere ich ein Klassentreffen. Nur noch Dieter fehlt“, erzählt er am Telefon.

Vor 15 Jahren ungefähr, Anfang 2000, verliert sich die Spur. Dieter Naumann solle nach Lübz gezogen sein – mehrere hundert Kilometer von der Heimat entfernt. „Vielleicht können Sie ja helfen“, sagt Karl-Heinz Richter am Telefon.

Eine weitere Erinnerung hat Karl-Heinz Richter zu Papier gebracht: „Im Jahr 1961 schlossen wir mit der Grundschule ab. Unsere Abschlussfahrt führte uns an die Ostsee. Am 13. August 1961 hatten wir eine Fahrt nach Gedser gebucht. Früh bei der Abfahrt hieß es, wir können nur bis zum Gedser Feuerschiff fahren. Am Ende wurde es komplett abgesagt. Das ,Warum‘ erfuhren wir später: Die Mauer!“

Nächstes Jahr, am 4. Juni 2016, soll das Klassentreffen in Kötzschenbroda stattfinden. Wenn jemand Dieter Naumann kennt oder er sich auf dem obigen Klassenfoto wiedererkennt oder angesprochen fühlt, möge er sich in der SVZ Lokalredaktion Lübz unter 038731-502 8190 oder per E-Mail an luebz@svz.de melden. Wir stellen den Kontakt zum ehemaligen Schulkameraden gern her.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen