"Wir lassen uns nicht unterkriegen"

Der Aufstieg zum Aussichtsturm wurde von Vandalen komplett zerstört.
Der Aufstieg zum Aussichtsturm wurde von Vandalen komplett zerstört.

von
06. Mai 2011, 05:11 Uhr

Marnitz | Die Urlaubssaison kommt gerade aus den Startlöchern, da meldet das touristische Highlight der Region, die Ruhner Berge, einen herben Rückschlag. Während der Osterfeiertage haben dort Vandalen den Aufstieg zum Aussichtsturm komplett zerstört (wir berichteten). "Ich glaubte meinen Augen nicht zu trauen. Alle Aufsteller sind zerschlagen, die Treppenstufen herausgerissen und die Begrenzungen auf dem Areal zerstört", reagiert Gerd-Holger Golisz, der sich von Amts wegen seit vielen Jahren für dieses Erholungsgebiet stark engagiert. Als Amtsleiter Zentrale Dienste im zuständigen Amt Eldenburg Lübz geht er davon aus, dass die Wiederherstellung des Aufstieges mehrere tausend Euro kosten wird.

Und es hätte noch schlimmer kommen können, denn die Täter haben auch versucht, die Stahlgittertür zum Aussichtsturm einzurammen. Dies ist ihnen nicht gelungen, aber der dadurch entstandene Schaden ist erheblich. "Es ist davon auszugehen, dass wieder die gleichen Täter am Werk waren", sagt Golisz. Zwar hat die Polizei bereits Ostern die Ermittlungen vor Ort aufgenommen, aber noch keinen der Täter ausfindig machen können. "Wir hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung, die die Polizei unter Telefon 03871/6000 entgegen nimmt", sagt Golisz und ergänzt: "Die Täter haben vorsätzlich Leben und Gesundheit anderer gefährdet und müssen hart bestraft werden."

Einig sind sich die Förderer der Ruhner Berge: "Wir lassen uns davon nicht unterkriegen". Gerd-Holger Golisz kündigt an, dass zunächst die Schäden beseitigt und die Wiederherstellung der Begrenzung in Angriff genommen werden. Die Beschaffung neuer Aufsteller und Bänke dürfte aber dauern. Dafür wird bereits geprüft, ob Fördermittel eingesetzt werden können. "Ich gehe davon aus, dass wir bis zum diesjährigen Quellfest am 6. August den Originalzustand wieder herstellen können", sagt Golisz. Der Heimatverein Ruhner Berge unter Vorsitz des Marnitzer Bäckers Danilo Mohr bietet an den Wochenenden (13 bis 15 Uhr) den Aufstieg zur Plattform mit seinem Vier-Länder-Ausblick weiterhin an. Außerhalb der Öffnungszeiten kann ein Turmbesuch unter Telefon 0152 232 034 32 vereinbart werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen