zur Navigation springen

Widerstand regt sich : Windparks rücken unaufhaltsam näher

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

In Barkow hat die Bebauung der Windeignungsfläche begonnen. Zwei der avisierten 15 Anlagen sollen im Plauer Ortsteil Lalchow errichtet werden. Geht Plau den Klageweg?

svz.de von
erstellt am 22.Jan.2014 | 16:51 Uhr

Auf seiner heutigen Sitzung wird der Kreistag voraussichtlich ein Positionspapier hinsichtlich der Kriterien zur Ausweisung von Windeignungsgebieten verabschieden. Hintergrund ist die vom Schweriner Energieministerium beschlossene Richtlinie zum Zwecke der Neuaufstellung, Änderung und Ergänzung Regionaler Raumentwicklungsprogramme. Mit dieser beabsichtigt die Landesregierung, bis 2016 zwischen 10 000 und 13 000 Hektar an zusätzlichen Eignungsflächen für Windkraftanlagen auszuweisen. Rund 1,5 Prozent der Landesfläche sollen auf diese Weise Windenergieanlagen vorbehalten sein – unter Beachtung von Ausschluss- und Restriktionsgebieten. Mit der jetzt begonnenen Bebauung des neuen 120 Hektar großen Windparks bei Barkow sieht man in Plau allerdings den Tourismus nachhaltig gefährdet. Mehr lesen Sie in unserer Print-Ausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen