Windkraft : Windmühlen am Ganzliner Horizont

Kommt das Beteiligungsgesetz,  profitiert Ganzlin zumindest von den jetzt geplanten zwei kleinen Windparks.
Foto:
Kommt das Beteiligungsgesetz, profitiert Ganzlin zumindest von den jetzt geplanten zwei kleinen Windparks.

Gemeinde bekommt zwei Windeignungsgebiete und schaut bald schon auf Riesenpark in der Prignitz

von
08. März 2016, 05:00 Uhr

Ganzlin – ohnehin erst seit Frühjahr 2014 Großgemeinde – hat sich Zeit gelassen mit dem Thema Windenergie und der Diskussion um die Errichtung von Windparks. Inzwischen ist es aber amtlich: Auf Ganzliner Gemarkung werden zwei Windeignungsgebiete ausgewiesen. Das eine soll auf einer Windeignungsfläche entstehen, das zweite auf einem Areal, das momentan noch zu den sogenannten Potenzialsuchräumen zählt. Beide Gebiete befinden sich südlich der Gemeinde in Richtung Meyenburg.

Gesamt, so Bürgermeister Jens Tiemer, sei die Rede von 13 bzw. 14 Windrädern. Jüngst informierte der CDU-Mann die Gemeindevertreter über den derzeitigen Planungsstand; für den 11. März, 18 Uhr, wurde eine Einwohnerversammlung anberaumt. Sie wird im Gemeindehaus in Wendisch Priborn stattfinden und den Bürgern erste Gelegenheit zu detaillierteren Fragen geben.

Mehr zum Thema auch zum geplanten Riesenwindpark in der benachbarten Prignitz lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen