zur Navigation springen
Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

15. Dezember 2017 | 22:58 Uhr

brandbekämpfung : Wieder ein Feuerteufel unterwegs?

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

In Parchim, Lübz und Werder rückten Wehren aus

svz.de von
erstellt am 09.Jun.2014 | 21:30 Uhr

In Werder in der Landwirtschaftlichen Milcherzeugergenossenschaft hat am Pfingstsonntagmorgen gegen 2.40 Uhr eine Lagerhalle mit Stroh gebrannt. Nur dadurch, dass Mitarbeiter der Nachtschicht vor Ort waren und das Feuer rechtzeitig bemerkten, konnte das Feuer bekämpft werden, bevor es größeren Schaden verursachte. Mittels Radlader begannen sie umgehend das Stroh aus der Halle zu räumen, damit dieses nicht auf alle anderen Ballen übergreifen konnte und setzten auch Feuerlöscher ein. „Jedoch wurde das Feuer zu groß und die Feuerwehr mussten wir um Hilfe rufen“, erzählt Betriebsleiter Jens Friedrich.

Die Wehren aus Werder, Granzin-Greven und Passow waren mit insgesamt 38 Kameraden im Einsatz. Gemeinsam konnte das Feuer gestoppt werden und gegen 3.35 Uhr galt es als gelöscht. Nach Informationen des Betriebsleiters Jens Friedrich blieb der Schaden mit etwa 1000 Euro relativ gering.

Dennoch geht die Angst um. Was wäre, wenn das Feuer größer geworden wäre und der Funkenflug einen benachbarten Abkalbestall ebenfalls in Brand gesetzt hätte. Erst vor einer Woche brannte auf diesem Gelände ein Mischfutterwagen, der einen Schaden von rund 200 000 Euro verursachte. Dann brannte eine Lagerhalle in Plauerhagen. Auch wenn vielleicht kein direkter Zusammenhang zwischen den Bränden in Werder und Plauerhagen besteht, so sorgen die Brände bei den Landwirten in der Region für Unbehagen. Zur Brandursache kann noch nichts Genaues gesagt werden, die Beamten des Kriminaldauerdienstes haben die Ermittlungen dazu aufgenommen. Brandstiftung kann zumindest nicht ausgeschlossen werden.

Zuvor brannte es am Pfingstsonntag bereits zwei Mal in Lübz und am Sonnabend einmal in Parchim. Um 0.55 Uhr brannte am Lübzer Rudolf-Harbig-Sportplatz eine Mülltonne und um 1.10 Uhr brannte ein Kleider-Container in der Feldstraße in Lübz. In Parchim brannte am Sonnabendabend gegen 21.45 Uhr Unrat in der August-Bebel-Straße / Ecke Putlitzer Straße.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen