Zukunft in der Heimat : Werkstudent an der langen Leine

Werkstudent Marcel Krämer wurde hervorragend eingearbeitet von Brigitta Brun (Foto) und Friedhelm Gehlen, seinem (noch) vorgesetzten Prokuristen und Controller, dem er in wenigen Jahren nachfolgen wird.
Foto:
Werkstudent Marcel Krämer wurde hervorragend eingearbeitet von Brigitta Brun (Foto) und Friedhelm Gehlen, seinem (noch) vorgesetzten Prokuristen und Controller, dem er in wenigen Jahren nachfolgen wird.

Marcel Krämer absolviert zurzeit ein BWL-Verbundstudium in Wismar. Sein „Heimat-Betrieb“ in Ganzlin will den jungen Mann langfristig binden.

von
24. Juli 2015, 19:17 Uhr

So kann’s gehen: Während junge Leute der Arbeit wegen oft in den Westen oder in die Metropolen abwandern, ist Marcel Krämer dabei, sich seine berufliche Zukunft in Ganzlin aufzubauen - als BWLer bei der Ganzlin Beschichtungspulver GmbH. Der Pulverlackhersteller feierte im vergangenen Jahr sein 20-jähriges Jubiläum, beschäftigt momentan 75 Mitarbeiter und beliefert deutschlandweit 750 aktive Kunden aus mehr als 20 Branchen mit seinen Produkten. Wenn Sie wissen wolle, wie der junge Mann und das Unternehmen zueinander fanden, und welche Optionen er hat, lesen Sie unsere Printausgabe oder das E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen