Bilanz in Techentin : Wenn’s brenzlig wird, sind sie da

Die Freiwillige Feuerwehr Techentin traf sich in Langenhagen zu ihrer Jahreshauptversammlung.  Fotos: Michael-Günther Bölsche
1 von 3
Die Freiwillige Feuerwehr Techentin traf sich in Langenhagen zu ihrer Jahreshauptversammlung. Fotos: Michael-Günther Bölsche

Freiwillige Feuerwehr Techentin zieht Bilanz bei Jahresversammlung: Einsatzbereitschaft am Tag oftmals gefährdet

23-11367996_23-66109657_1416396559.JPG von
13. Februar 2018, 05:00 Uhr

Im Gemeindezentrum in Langenhagen haben sich am Wochenende die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Techentin zu ihrer turnusmäßigen Jahresversammlung getroffen. Wehrführer Christian Jochim konnte im Beisein des Bürgermeisters Fred Paarmann sowie Vertretern der Amtsfeuerwehrführung eine positive Bilanz der Arbeit im vergangenen Jahr ziehen. In der kleinen Gemeinde Techentin sind immerhin 15 aktive Kameraden integriert sowie neun Frauen und Männer in der Ehrenabteilung. „Unser Altersdurchschnitt beträgt 37 Jahre“, so der Wehrführer. Doch dieser gute Durchschnitt macht auch ein Dilemma deutlich, denn „dadurch sind wir wochentags am Tage nicht einsatzbereit. Viele Kameraden arbeiten auswärts“, so Jochim. Dem Bürgermeister und den Mitgliedern der Gemeindevertretung wurde dieser Mangel bereits mitgeteilt. Gemeinsam will man die Werbung für dieses Ehrenamt verstärken und unter anderem im Amtsblatt entsprechende Aufrufe starten. Für den Amtswehrführer Christoph Hülsebeck lautet daher die Schlussfolgerung, vorerst „bei Einsätzen mehrere Wehren zugleich zu alarmieren, um genügend Personal vor Ort zu haben“.

Mehr zur Jahresversammlung lesen Sie in der Print-Ausgabe und im e-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen