Mit dem Gasspürer unterwegs : Wenn er schnüffelt, ist Gas im Spiel

Gutes Schuhwerk ist die halbe Miete: Gasspürer Torsten Mäder läuft am Tag zwischen 15 und 30 Kilometer.  Fotos: sabrina panknin
1 von 2
Gutes Schuhwerk ist die halbe Miete: Gasspürer Torsten Mäder läuft am Tag zwischen 15 und 30 Kilometer.

Gasspürer Torsten Mäder legt für HanseWerk rund 900 Kilometer im Jahr zurück

von
21. Juni 2016, 21:00 Uhr

Gut zu Fuß ist Torsten Mäder derzeit nahezu jeden Tag. Sein Job – Gasspürer. „Zwei, drei Paar Schuhe brauche ich schon im Jahr“, erzählt er, als er in der Region rund um Dobbertin nach Gas schnüffelt. Für die HanseWerk AG ist er derzeit im Einsatz – allein im Landkreis Ludwigslust-Parchim werden in den Frühjahrs- und Sommermonaten 300 Kilometer Gasleitungen kontrolliert. Mit modernster Technik geht er zu Werke. Ausgestattet mit einem Spürgerät und einem Tablet-PC, auf dem das Kartenmaterial geladen ist, geht Torsten Mäder die unterirdischen Leitungen ab – bis zum Hausanschluss. Lage und die unterschiedlichen Gasleitungen – Hoch-, Mittel- oder Niederdruck – werden angezeigt.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Print-Ausgabe und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen