Goldberg : Wenn das Brünnlein fließe

von 17. September 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Setzt sich für die Inbetriebnahme des Goldberger Brunnens ein. Für Dieter Langer gehört das Bauwerk zum Stadtbild.
Setzt sich für die Inbetriebnahme des Goldberger Brunnens ein. Für Dieter Langer gehört das Bauwerk zum Stadtbild.

Wasser oder Blumen: Wird der Springbrunnen am Goldberger Stadteingang bald zu neuem Leben erweckt?

„Es kann nicht so bleiben, wie es ist“, sagt Dieter Langer. Der Goldberger steht in dem vor vielen Jahren stillgelegten Brunnen am Stadteingang und schaut sich das blau-rosa-farbene Bauwerk im Detail an. Langer meint, der Brunnen existiert seit vierzig Jahren, noch nach der Wende sprudelte aus den Fontänen Wasser. Später wurde der Hahn zugedreht, das ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite