zur Navigation springen
Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

13. Dezember 2017 | 10:23 Uhr

Kultur : Weiteren Schatz freigelegt

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Bauarbeiten am „Lübzer Kunstspeicher“ gehen in die nächste Runde

von
erstellt am 12.Okt.2015 | 12:00 Uhr

Im Rahmen der Sanierung des Hauses in der Bergstraße, in dem einst die Bäckerei Vomacka untergebracht war, haben die Eigentümer Julia Theek und ihr Mann Guido den dort in den 1990er-Jahren eingebauten Verkaufstresen und die Regale entfernt, um so weit wie noch möglich den ursprünglichen Zustand des Gebäudes wiederherzustellen. Seitdem ist der Blick auf eine in allen Bestandteilen original erhalten gebliebene Tür mit einseitig durchsichtigem Spiegel vom Büro in den Laden wieder frei. „Ein letzter, schöner Rest der Einrichtung aus den 1920er-Jahren“, sagt die Chefin des „Lübzer Kunstspeichers“. Das ehemalige Geschäft könnte Planungen zufolge später als Gemeinschaftsraum für die Sommer-Akademie dienen.

Erhalten geblieben ist die alte Einrichtung im benachbarten Haus des Kaufmanns „Heinrich Jeve“ am Ziegenmarkt. Sie wurde vorsichtig restauriert. Dieser einstige Laden soll für Vorträge und als Speiseraum genutzt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen