Wasserschutzpolizei holt Panzerabwehrgranate aus Plauer See

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
28. Juni 2020, 17:58 Uhr

Eine alte Panzerabwehrgranate aus dem Zweiten Weltkrieg hat die Wasserschutzpolizei aus dem Plauer See geholt. Die Granate war am Samstagnachmittag nach einem Hinweis etwa 20 Meter vom Ufer entfernt und i...

eiEn late rtznbPaaeaareehgwrn sua edm Zentiwe egikWtrel hat edi uatpioWsrhcszzlesie aus med uPaler See lgth.oe eiD areanGt arw ma ggtSatmmhaatnacsi anhc enmei siwinHe etwa 02 erMet vmo Urfe nfttenre udn ni twae 40 erZtteeinm eiTef ngufeden ,orwdne wie edi isatclzenwssoahizreesLupd ma ntagSno ie.etmltit Der densuisMotgsuentbringni abeh liecclishßh e,ltfegtlsest sdsa se chsi sihathcltäc um eine glireähhfec ffaeW he.nedla Er üemnabhr die Prewartaeanbzheagnr ndu netertosg sie ehcth.facegr isB urz gBgenur rwa erd eBehrci mu den nduFort uaf eöHh edr tsfartchO teiQuzn kueirtzzgi rrebpeastg d.orenw

zur Startseite