Südbahn : Volksinitiative offiziell gestartet

Rainer Raeschke beim Verteilen der ersten Unterschriftenlisten für die Volksinitiative an Sympathisanten
Rainer Raeschke beim Verteilen der ersten Unterschriftenlisten für die Volksinitiative an Sympathisanten

Alle hauptamtlichen Bürgermeister der Städte an der Südbahn haben schon unterschrieben. Die erste Unterschriftenlisten wurden jetzt an die Unterstützer übergeben.

von
24. Februar 2016, 08:00 Uhr

Damit sich der Landtag noch einmal mit dem Thema Südbahn beschäftigen muss, sind 15 000 Unterschriften notwendig (wir berichteten). Jetzt ist der Startschuss für die „Bahnoffensive für das südliche Mecklenburg“ gefallen: Am Montagabend wurden an Unterstützer aus dem Großraum Lübz die ersten rund 200 Listen übergeben, auf denen jeweils zehn Sympathisanten unterschreiben können. Die lokale Polit-Prominenz ist bereits mit gutem Beispiel vorangegangen. Alle hauptamtlichen Bürgermeister der an der Südbahn gelegenen Städte haben ihren Namen schon eingetragen, der letzte kam am Freitag vergangener Woche.

Mehr lesen Sie in unserer Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen