zur Navigation springen

Amerikanische Autos im Klosterdorf : US-Boliden erobern Dobbertin

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

1. US-Car-Stop am Wochenende im Gemeindepark. Wettbewerb: Zerlegen und Zusammenbau eines V6-Motors

von
erstellt am 01.Jul.2016 | 05:00 Uhr

Sie fallen schon auf, diese Schlitten, wenn sie heute in Dobbertin eintrudeln. Amerikanische Straßenkreuzer im knalligen Rot oder tiefen Schwarz, mit lauten Motoren und  Flügeltüren. Die 50er und 60er Jahre ziehen ins Klosterdorf – für ein ganzes Wochenende. Denn von heute bis einschließlich Sonntag macht die Veranstaltungsreihe „US Car Stop“ Halt in Dobbertin. Ein Muss für jeden Kenner und Liebhaber dieser auffallenden „Oldies“.

 In den 50er und 60er Jahren waren diese Boliden einigen noch zu teuer, boten sie doch schon damals großen Komfort – Klimaanlage und Automatikgetriebe. Erst mit Ende der 70er Jahren konnten sich die Menschen die amerikanischen Autos leisten. Grund: Die Löhne stiegen endlich. Hubraumstarke Motoren begeistern, die Schlitten gleiten förmlich über die Straßen – das ist der ultimative „American Way of Drive“, wie es unter den US-Car-Freunden heißt. Und unter dem Motto „Einmal US-Car, immer US-Car“ wollen sich die Freunde dieser Automobile  in Dobbertin treffen. Schon in den zurückliegenden Jahren haben immer wieder solche Treffen stattgefunden. Jetzt wollen die Organisatoren auch im Landkreis Ludwigslust-Parchim Fuß fassen – mit dem Auftakt in Dobbertin zur kulturellen Vielfalt in der Region etwas beitragen.

Für alle, die dieses motorisierende Ereignis nicht verpassen wollen – es gibt einiges zu bestaunen. Nicht nur die Autos, sondern auch die leistungsstarken Motoren. Dazu wird es auch einen Wettbewerb geben. Wer einen V6-Motor am schnellsten zerlegt und wieder montiert, kann etwas gewinnen. Live Auftritte mit „Pete“ und den „Flying Boots“ dürfen dabei nicht fehlen. Los geht’s Sonnabend wie Sonntag um 10 Uhr.

1. US-Car-Stop von Dobbertin

Freitag, 1. Juli: Anreise

 

Sonnabend, 2. Juli: 10-18 Uhr

• Besichtigung der Fahrzeuge
• Fahrzeugpräsentation mit fachmännischen Erläuterungen
• Wettbewerb: Zerlegen und Zusammenbau eines V6-Motors
• Linedance-Gruppe „Flying Boots“
• Live-Musik mit „Pete“

 

Sonntag, 3. Juli: 10-14 Uhr

• Besichtigung der Fahrzeuge
• Fahrzeugpräsentation
• Wettbewerb
• Höhepunkt: Pokalwettbewerb

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen