Entschleunigt : Tick, Tack – Zeit ist einfach da

Eine Szene aus dem Theaterstück „Die Rückkehr der Zeit“ – Helena (stehend, Mitte) fungiert als Pendel einer Uhr.  Fotos: sabrina panknin
1 von 3
Eine Szene aus dem Theaterstück „Die Rückkehr der Zeit“ – Helena (stehend, Mitte) fungiert als Pendel einer Uhr. Fotos: sabrina panknin

Berliner Jugendtheater „göttliche samen“ studiert in der Kunsthalle Below von Stefie Steden ein Theaterstück über die Zeit ein

von
05. August 2015, 07:30 Uhr

Helena hat die Augen geschlossen. Atmet ganz ruhig, summt und brummt. Die eine Hand liegt auf ihrem Bauch, die andere auf ihrem Rücken, so wie Andreas Uehlein es vorgemacht hat. „Spürt ihr die Vibration eurer Stimme?“ Der Theaterpädagoge fragt dies einige Jugendliche, die in Mecklenburg zu Gast sind, in der Kunsthalle Below von Stefie Steden. Sie trainieren gerade ihre Stimme – für ein Theaterstück, das sie unter freiem Himmel in Below aufführen werden. Nicht nur die Stimme ist wichtig, der ganze Körper ist gefragt. Deshalb wird der Körper gedehnt – für diese Übungen zuständig ist Javier Cura, Tänzer aus Argentinien. Andreas und Javier gehören zum Jugendtheater „göttliche samen“ aus Berlin.

Mehr lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen