Besondere Gaudi : Tauchen nach dem Adventsbaum

Dieser Weihnachtsbaum wurde tauchend aus vier Grad kaltem Wasser „erbeutet“.  Fotos: Berdn möschl
1 von 3
Dieser Weihnachtsbaum wurde tauchend aus vier Grad kaltem Wasser „erbeutet“. Fotos: Berdn möschl

Seit Jahren ist eine Weihnachtstradition, dass die Vereinten Taucher vom Broocker Badestrand ins kalte Wasser gehen.

23-11367808_23-66109656_1416396395.JPG von
20. Dezember 2017, 05:00 Uhr

Weihnachtsbaumschlagen war gestern! Jedenfalls haben die Tauchsportfreunde des United Divers BBS e.V. (zu Deutsch: Vereinte Taucher vom Broocker Badestrand) ihre ganz eigene Methode. Anlässlich des traditionellen Weihnachtstauchens als gaudimäßiger Jahresabschluss der hiesigen Freiwassersaison stiegen jetzt fünf Mutige ins vier Grad kalte Wasser.

„Unser Kritzower See ist zu dieser Jahreszeit so klar wie kaum irgendwann“, schwärmte Tauchlehrer Christian Rieß und lockte seine Kameraden zum Tauchgang, nachdem er sorgfältig kontrolliert hatte, ob auch sämtliche Ausrüstung perfekt funktionierte und korrekt angelegt war. Beim Anziehen der ziemlich steifen Neopren-Anzüge und erst recht der dutzende Kilo schweren Druckluftflaschen – ganz entgegen der Gewohnheit auf dem Trockenen – halfen vor allem die eingeweihten Verwandten und Freunde der Hobbytaucher mit.

Unter großem Tamtam zogen die fünf Taucher mit wenigstens doppelt so vielen Helfer und Schaulustigen zum Seeufer und begaben sich vorsichtig ins nasse Element. Da die Flossen an Land eher unpraktisch wären, wurden sie von den Sportfreunden teils schwimmend und teils im Flachwasser watend (auch mit gegenseitiger Hilfe) angelegt. Dann begab sich die kleine Taucher-Crew zielgerichtet ins Tiefe.

Mehr erfahren Sie in unserer Printausgabe und im ePaper.


Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen