Lübz : Tanz bis nach Mitternacht

Die Vereinsvorsitzende Jana Studier-Meyer (vorn li.) mit Vorgänger Helmut Zeschke und Ronny Mayer, dem künftigen Stellvertretenden.
1 von 2
Die Vereinsvorsitzende Jana Studier-Meyer (vorn li.) mit Vorgänger Helmut Zeschke und Ronny Mayer, dem künftigen Stellvertretenden.

Beststimmung bei Sommerfest in Lübzer Kleingartenanlage „Eldestrand“

von
14. September 2015, 12:00 Uhr

Am Sonnabend hat der Kleingartenverein „Eldestrand“ wieder sein mittlerweile traditionelles Sommerfest zum Saisonausklang gefeiert. Nach außen hin zeigt sich dieser im Abstellen des Wassers am 31. Oktober.

Um „frischen Wind“ – wie der Verein selbst sagt – in die Veranstaltung zu bringen, wurden in diesem Jahr zum ersten Mal alle Gartenfreunde gebeten, sich an einer Tombola zu beteiligen, für die sie Päckchen zusammenstellen sollten – unterschiedliche für Kinder und Erwachsene. Der Inhalt sollte etwas mit Garten zu tun haben. Petra Engel, die bei der Organisation die Zügel mit in der Hand hatte, ist begeistert: „Wir haben 69 Mitglieder und bekamen 160 Päckchen – sensationell! Die Lose wurden uns förmlich aus der Hand gerissen. Bemerkenswert ist auch, dass sich sogar Lübzer Unternehmen an dem Gartenwichteln beteiligt haben.“

Das erste Fest fand 2002 statt. Auch in diesem Jahr blieb die Stimmung bis weit nach Mitternacht gut, wozu auch das noch einmal wieder gut gewordene Wetter beitrug. Helmut Zeschke, mehrjähriger Vorsitzender des Vereins, meint lächelnd: „Es war eigentlich immer gut – als wenn wir einen Draht nach oben haben.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen