Investition : Strom komplett vom eigenen Dach

Dachdeckermeister Steffen Huber und seine Männer haben die Anlage gebaut.  Fotos: Ilja Baatz
1 von 3
Dachdeckermeister Steffen Huber und seine Männer haben die Anlage gebaut. Fotos: Ilja Baatz

Eine der größten Solaranlagen ihrer Art in unserer Region wurde gestern in der Ziegelei Benzin eingeweiht. Dort soll auch eine Tankstelle für Elektroautos gebaut werden.

von
27. Mai 2016, 20:45 Uhr

Großer Fortschritt in Sachen Umweltschutz: In der Ziegelei Benzin, einem zentralen touristischen Anlaufpunkt in unserer Region, wurde nach knapp drei Monaten Bauzeit gestern eine Solaranlage eingeweiht, die alle Gebäude auf dem Gelände – rund 22 000 Quadratmeter überbaute Fläche – mit Strom versorgt. Der dortige Jahresverbrauch liegt bei etwa 80 000 Kilowattstunden. Die neue Anlage produziert sogar 10000 mehr, die gegenwärtig noch ins öffentliche Netz eingespeist werden. Nach schon konkreten Gesprächen stehe außerdem fest, dass die Ziegelei in Kooperation mit der WEMAG voraussichtlich im Herbst bei ihr eine Tankstelle für Elektroautos errichten werde.

Mehr erfahren Sie in unserer Print-Ausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen