zur Navigation springen
Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

20. November 2017 | 03:24 Uhr

Strohballenpresse gelöscht

vom

svz.de von
erstellt am 24.Jul.2013 | 07:38 Uhr

Zidderich | Am späten Dienstagnachmittag, gegen 17.30 Uhr, wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Techentin, Goldberg und Diestelow erneut zu einem Einsatz gerufen. Auf einem Stoppelfeld bei Zidderich war eine Strohpresse in Brand geraten. Auch hier handelten die Mitarbeiter der Landwirtschaftsfirma richtig. "Wir haben sofort mit dem Handfeuerlöscher das Feuer bekämpft und die seitlichen Klappen geschlossen, so haben wir die Sauerstoffzufuhr gedrosselt", erzählt einer der Mitarbeiter. Die weiteren Löscharbeiten übernahmen dann die Kameraden. Auch hier zeigte sich, wie wichtig die Alarmierung der Diestelower Wehr ist, die über ein wasserführendes Fahrzeug verfügen, das in der Mildenitzstadt fehlt. Auf SVZ-Nachfrage könnte sich die Situation in den nächsten Monaten aber positiv entwickeln. Wie der Leitende Verwaltungsbeamte des Amtes Goldberg-Mildenitz, Marco Kinski, und Bürgermeister Peer Grützmacher bestätigten, soll ein neues Tanklöschfahrzeug (TLF 3000) erworben werden. "Die Fördermittel sind beantragt und sofern der Bescheid vorliegt, wird der Auftrag ausgeschrieben", so die amtliche Auskunft.

Es war an diesem Tage der zweite Einsatz für die Techentiner, Goldberger und Diestelower Feuerwehren. In den Mittagsstunden waren sie bei Below bei einem entstehenden Waldbrand im Einsatz (wir berichteten gestern).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen