zur Navigation springen
Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

17. Dezember 2017 | 22:39 Uhr

gefahrenbeseitigung : Straßenmeister räumen auf

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Markierungsarbeiten und Grünpflege auf vielen Straßen des Landkreises

von
erstellt am 23.Jul.2015 | 12:06 Uhr

Ein Großteil der Bundes- und Landesstraßen des Landkreises Ludwigslust-Parchim wird von der Straßenmeisterei Lübz auf die Wintermonate vorbereitet. Hierbei geht es besonders um das Thema Grünpflege.

Die jährliche Entfernung abgestorbener Äste stünde an, erklärt der Leiter der Straßenmeisterei Lübz, Horst Ferber. „Somit verhindern wir Gefahren für Verkehrsteilnehmer durch herabstürzende Äste“, so Ferber. Von dieser Maßnahme sind die Bundesstraßen 103, 191 sowie die 321 betroffen. Im Bereich der Landesstraße wird auf der 09, der 16 und der 17 Baumpflege betrieben.

Im Zuge dessen stünden ebenso die Mäharbeiten der Straßenmeisterei an. „Diese Reinigungsschnitte erfolgen jedes Jahr zwischen den Monaten Mai bis September“, sagt Ferber. Hierdurch kann es stellenweise zu Verkehrsbehinderungen kommen. Ziel der Gehölzpflege sei es, entlang der Straßen eine ausgewogene, verkehrsgerechte Bepflanzung zu erhalten, heißt es weiter. „Dieser Aufgabe kommen wir durch unsere Streckenkontrollen nach“, sagt der Leiter der Straßenmeisterei. Hierbei steht die Kontrolle der Funktionsfähigkeit von Verkehrszeichen, Lichtsignalen sowie Leit- und Schutzeinrichtungen im Vordergrund. Besonders nach einem schweren Unwetter sei es notwendig, die Straßen wieder in einem verkehrssicheren Zustand zu bringen.

Zu den weiteren Maßnahmen in diesem Sommer gehört zusätzlich die Erneuerung von Fahrbahnmarkierungen auf den Bundes- und Landesstraßen. Es handele sind um den Rand- und den Mittelstreifen. Betroffen sind folgende Straßen: B 23, B 191, B 103, B 192 sowie die L 08, L 09, L15, L16, L17, L82, L83 und die L84. Insgesamt ist eine Strecke von 260 Kilometern betroffen. Den Zuschlag für die öffentliche Ausschreibung erhielt die Firma Rohrbeck aus Dessau.

Die Straßenmeisterei möchte zudem auf die Umgehungsstraße A3 zur Anschlussstelle Petersdorfer Brücke für Lastkraftwagen hinweisen. Hier ist das Tempolimit 70 km/h im Bereich von Appelburg bis Plau am See einzuhalten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen