personalie : Stellvertreter leitet jetzt Goldbergs Wehr

Zum Ehrenbeamten berufen: Goldbergs Bürgermeister Peer Grützmacher gratuliert Dirk Grabia, der erst einmal die Leitung der Wehr übernimmt.
Zum Ehrenbeamten berufen: Goldbergs Bürgermeister Peer Grützmacher gratuliert Dirk Grabia, der erst einmal die Leitung der Wehr übernimmt.

Nach dem Rücktritt von Stadtwehrführer Ulf Maaß übernimmt Dirk Grabia vorerst die Führung

svz.de von
30. März 2014, 22:00 Uhr

Erst Anfang Februar haben ihn seine Feuerwehrkameraden zum Stadtwehrführer Goldbergs wiedergewählt – jetzt hat Ulf Maaß aus persönlichen Gründen dieses Amt niedergelegt. Auch aus der Stadtvertretung ist er ausgeschieden. Ihm gefolgt ist Steffen Prager.

In der jüngsten Stadtvertretersitzung vom Donnerstagabend haben die Kommunalpolitiker der Mildenitzstadt nun Ulf Maaß offiziell abberufen. Eine reine Formalie, um die Ernennung zum Ehrenbeamten rückgängig zu machen, wie LVB Marko Kinski erläuterte. Solange kein neuer Stadtwehrführer für die Freiwillige Feuerwehr Goldberg gefunden ist, übernimmt der stellvertretende Wehrführer Dirk Grabia die Leitung der Wehr. Dirk Grabia ist 53 Jahre alt und wohnt in Diestelow. Dort hat er bereits als stellvertretender Wehrführer fungiert, kennt sich also aus in dem Metier. Des Weiteren kann der Lagerist auf eine langjährige Erfahrung zurückblicken. „Ich bin seit 1993 in einer freiwilligen Feuerwehr tätig“, sagt er. Goldbergs Bürgermeister Peer Grützmacher überreichte ihm am vergangenen Donnerstagabend die Ernennungsurkunde zum Ehrenbeamten. Dirk Grabia bleibt solange der Stadtwehrführer und Ehrenbeamte bis die Mitgliederversammlung stattgefunden hat und ein neuer Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Goldberg gefunden ist. Bis dahin freue sich der Diestelower auf eine gute Zusammenarbeit. Dem konnte sich Peer Grützmacher nur anschließen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen