pilotprojekt : Starthilfe für Existenzgründer

Berät seit vielen Jahren Existenzgründer: Steuerberater Steffen Steinhäuser mit Anika Fandrich, Auszubildende im 1. Lehrjahr bei ETL Schmidt & Partner in Lübz.
Foto:
1 von 1
Berät seit vielen Jahren Existenzgründer: Steuerberater Steffen Steinhäuser mit Anika Fandrich, Auszubildende im 1. Lehrjahr bei ETL Schmidt & Partner in Lübz.

Das kann Steffen Steinhäuser, Steuerberater bei ETL Schmidt & Partner in Lübz, über das neue Projekt „Startup“ geben

von
13. November 2014, 20:30 Uhr

Sein eigener Chef sein, selbst bestimmen, sein Hobby zum Beruf machen – sich selbstständig machen. Geht nicht? Geht wohl! Mit der richtigen Beratung, dem richtigen Fahrplan sowie mit viel Mut und Engagement. Beratend und helfend zur Seite steht Steffen Steinhäuser, Steuerberater bei ETL Schmidt & Partner in Lübz. Seit diesem Jahr bieten Steuerberater der ETL Steuerberatungsgesellschaft an zehn Standorten in ganz Mecklenburg-Vorpommern einen besonderen Service für Existenzgründer an. Auch die Lübzer Steuerberater beteiligen sich an diesem Projekt. „Startup heißt das Projekt, an dem sich zehn Kanzleien aus Mecklenburg-Vorpommern beteiligen. Wir bieten an verschiedenen Standorten im gesamten Bundesland Existenzgründerseminare an“, erklärt Steffen Steinhäuser. Als Pilotprojekt ist Startup in diesem Jahr gestartet, soll bereits im kommenden Jahr deutschlandweit angeboten werden.

Die Existenzgründerseminare richten sich an alle diejenigen, die sich selbstständig machen wollen – altersunabhängig. „Jeder, egal welchen Alters, muss sich einfach selber fragen, was will ich in meinem Leben erreichen? Ich kann mich auch noch mit 55 Jahren selbstständig machen, wenn ich weiß, dass ich nicht mit 60 Jahren in Rente gehen will. Denn nur dann macht es Sinn“, verdeutlich der Steuerberater weiter. Doch nicht alle Ideen, mit denen einige zu Steffen Steinhäuser kommen, werden letztendlich umgesetzt. „Ich habe schon mehreren gesagt, dass ihre Idee nicht funktioniert. Einige fühlen sich dann auf den Schlips getreten, aber ich habe anschließend ein gutes Gewissen“, so Steffen Steinhäuser.

Doch was genau braucht ein Existenzgründer, um seinen Traum von der Selbstständigkeit Wirklichkeit werden zu lassen? Dafür hat die ETL Steuerberatergesellschaft das Projekt Startup ins Leben gerufen. In der kommenden Woche, vom 18. bis 20. November, findet ein Existenzgründerseminar in Lübz statt. An drei Tagen von morgens 9 bis abends 17 Uhr lernen die Kursteilnehmer Strategien und Grundlagen kennen. Ein Fahrplan für ihre selbstständige Zukunft soll erarbeitet werden. „Wir wollen das Seminar mehr als Workshop gestalten. Die Teilnehmer sollen sich auch miteinbringen“, verrät Steffen Steinhäuser vorab.

Von der Idee zum eigenen Unternehmen ist es oftmals ein weiter und steiniger Weg. Das weiß Steffen Steinhäuser nur zu gut. Seit vielen Jahren schon betreut er Existenzgründer. „Unsere Erstberatung ist stets kostenfrei. Die Menschen müssen sich nur trauen, mit uns zu sprechen.“ Denn Steffen Steinhäuser gibt nicht nur Tipps und einen Leitfaden mit, sondern weiß auch, welche Fördermöglichkeiten es für Existenzgründer gibt. „20 bis 25 Prozent Eigenkapital im Schnitt muss ein Existenzgründer schon mitbringen. Denn vieles wird gefördert. Wenn aber jemand zu uns kommt, der sich bereits als Selbstständiger angemeldet hat, bei dem fällt zum Beispiel schon der Bildungsscheck weg. Den kann er nun nicht mehr beantragen. Deshalb sagen wir immer: Die Reihenfolge, wann etwas gemacht wird, ist sehr entscheidend für den Erfolg der Existenzgründung.“

Eine weitere Hürde vergessen einige Existenzgründer ebenfalls in ihrer Planung und Überlegung. „Viele denken, ihr Unternehmen startet bei 80 bis 100 Prozent. Doch so ist es eben nicht. Am Anfang packt jeder Neu-Unternehmer drauf. Genau das schätzen einige falsch ein.“

Über diese Hürden und Fallen soll das Existenzgründerseminar in der kommenden Woche aufklären. Nicht nur Steffen Steinhäuser wird den Kursteilnehmern einiges erklären, sondern auch andere Dozenten aus den jeweiligen Fachbereichen werden vor Ort sein. Das Seminar findet in der Gaststätte Die Aula in der Parchimer Straße 34 statt. Anmeldungen sind unter der Nummer 0800-321 78 278 oder per E-Mail an Startup@ETL.de möglich.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen