zur Navigation springen

Bündnis für Familie : Spiel, Spaß und viele Erlebnisse

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Bündnis für Familie der Parchimer Region organisierte wieder Ferienbetreuung für Kinder. Bereits jetzt Anmeldungen für Herbstferien möglich

Beim Sportfest mit vielen Spaßstationen zum Abschluss einer erlebnisreichen Ferienwoche flossen die Schweißperlen angesichts der Hitze in Strömen. Doch als plötzlich Wasserbomben durch die Luft flogen und dann noch eine Dusche aus dem Wasserschlauch folgte, waren die Lebensgeister wie neu erwacht: Das Bündnis für Familie in der Parchimer Region hat zum zweiten Mal als Organisator ein pralles Sommerferienprogramm für Kinder auf die Beine gestellt, um u. a. Eltern zu entlasten, die in diesem Zeitraum keinen Urlaub (mehr) nehmen können oder halbtags beschäftigt sind und keinen Ganztagshortplatz haben.

Für 13 bzw. 12 Kinder vergingen die ersten beiden Ferienwochen in liebevoller Obhut wie im Flug. So schenkte die ehemalige Lehrerin und Hortnerin Gudrun Koschitzke den Jungen und Mädchen des ersten Durchganges im wahrsten Sinne des Wortes ihre Freizeit und stellte sich als ehrenamtliche Betreuerin zur Verfügung. Schnell ins Herz schloss die aufgeweckte Ferienbande auch Lena Bühring. Für die zweite Ferienwoche stellte das gemeinnützige Diakoniewerk Kloster Dobbertin als Träger des Bündnisses mit Relana Derrath und Christoph Holz zwei Betreuer zur Verfügung.

Für einen sehr moderaten Teilnehmerbeitrag waren den Kindern nicht nur Badespaß, Mitmachtheater, Kegelturnier, ein Besuch mit der Kreisverkehrswacht im Verkehrsgarten oder eine Grillaktion vergönnt: Tagesausflüge führten in den Schweriner Zoo, zum Bauspielplatz in der Landeshauptstadt oder in den Natur- und Umweltpark nach Güstrow. Das Parchimer Movie Star ermöglichte außerdem mit einem kulanten Ticketpreis Kinospaß pur. Tatsächlich wäre ohne die Hilfe von Parchimer Unternehmen oder Einrichtungen ein solches Ferien-Projekt nicht umsetzbar, sind die Bündniskoordinatorinnen Bettina Lymandt und Birgit Behrendt allen Unterstützern unheimlich dankbar. So stellten der DRK-Kreisverband, das Autohaus Ahnefeldt und das Diakoniewerk Kloster Dobbertin die Transporter für die Tagesausflüge zur Verfügung. Die Sparkasse Parchim-Lübz zeigte sich ebenfalls entgegenkommend. Die Wobau Wohnungsbau GmbH übernahm für Kinder ihrer Mieter, die Asklepios Klinik für Kinder ihrer Mitarbeiter den Teilnehmerbetrag. Für die Gastfreundschaft bedankten sich im Namen aller Ferienkinder Dustin Stegert und Kevin Dick beim Team des städtischen Hauses der Jugend.

In der fünften Ferienwoche locken noch einmal Spiel, Spaß und viele Erlebnisse. Die zur Verfügung stehenden Plätze sind bereits vergeben. Dann starten die Aktionen vom 11. bis 15. August vom Parchimer Club am Südring aus, ebenso in den Herbstferien. Die Anmeldungen für die Woche vom 20. bis 25. Oktober werden übrigens schon jetzt unter Telefon 0152/28128031 entgegen genommen. Dabei kann auch individuell besprochen werden, ob die Möglichkeit besteht, den Teilnahmebeitrag aus dem Fonds des Bildungs- und Teilhabepaketes zu begleichen. Die Ferienbetreuung findet im Rahmen des Projektes „Kooperation für Kinder und Eltern“ (KooKiE) statt. Das Bündnis für Familie kann seine Netzwerkarbeit auch mit Unterstützung von Fördermitteln aus dem Europäischen Sozialfonds leisten.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen