Techentin : Sparen mit Hilfe der Sonne

Die Sunfarming GmbH aus Erkner hat ihre Arbeiten am Solarpark Techentin pünktlich abgeschlossen. Die Module stehen geschützt hinter einem Zaun.
1 von 3
Die Sunfarming GmbH aus Erkner hat ihre Arbeiten am Solarpark Techentin pünktlich abgeschlossen. Die Module stehen geschützt hinter einem Zaun.

Die Gemeinde Techentin will und muss sparen. Zukünftig setzt sie auf die Hilfe der Sonne. Die Sunfarming GmbH hat den Solarpark jetzt fertig gestellt.

svz.de von
25. September 2015, 18:00 Uhr

Die Gemeinde Techentin will und muss sparen. Deshalb haben sich die Gemeindevertreter schon vor geraumer Zeit auf die Fahnen geschrieben, dies mit einem Solarpark, mit erneuerbarer Energie zu tun (wir berichteten mehrfach). Denn die Gemeinde will von dem Öko-Strom, der auf kommunalen Flächen produziert wird, profitieren. Auch die Straßenbeleuchtung in Techentin und in den Ortsteilen soll auf LED umgerüstet werden.

Mehr lesen Sie in unserer Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen