finanzspritze für gischow : Sorgenkind wird ausgemustert

Innenminister Lorenz Caffier (3.v.r.) überreichte den langersehnten Fördermittelbescheid in Höhe von 50  000  Euro. Damit kommt die Freiwillige Feuerwehr Gischow einem neuen Fahrzeug einen weiteren Schritt näher.
Innenminister Lorenz Caffier (3.v.r.) überreichte den langersehnten Fördermittelbescheid in Höhe von 50 000 Euro. Damit kommt die Freiwillige Feuerwehr Gischow einem neuen Fahrzeug einen weiteren Schritt näher.

Mit weiteren 50 000 Euro Fördermitteln vom Land kann die Gemeinde Gischow nun das alte Löschfahrzeug gegen ein neues eintauschen

von
23. September 2016, 05:00 Uhr

Drei, eigentlich vier Buchstaben sind es, die die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gischow und auch Bürgermeister Jens Kühl lächeln lassen. Es geht um ein TSF-W, ein Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser. Diesem Fahrzeug ist die Gemeinde – vor allem die Feuerwehrmannschaft um Wehrführer Nick Wolff – erneut ein Stück näher gekommen. Denn gestern gab es einen wichtigen Termin – für Jens Kühl, Nick Wolff und viele andere. Lorenz Caffier (CDU), Minister für Inneres und Sport, hatte sich angekündigt. Mit leeren Händen aber traute sich der Politiker von Schwerin nicht nach Gischow. Er hatte einen großen DINA 4 Bogen dabei – und der war schwer. Im übertragenen Sinne.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Print-Ausgabe und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen