„Nabucco“ von Verdi : Sommer Klassik Open Air in Plau

In der Titelfigur Nabucco wird das souveräne Spieltalent von Andrij Shkurhan glänzen.
In der Titelfigur Nabucco wird das souveräne Spieltalent von Andrij Shkurhan glänzen.

Festspieloper Prag präsentiert mitreißende Geschichte der Verdischen Meisteroper „Nabucco“ am 25. August auf dem Klüschenberg

svz.de von
12. März 2016, 16:00 Uhr

Am 25. August präsentiert die Festspieloper Prag mit „Nabucco“ ein echtes Sommer Klassik Open Air in Plau am See. An diesem Sommerabend wird Guiseppe Verdis weltberühmter Gefangenenchor auf dem Festplatz auf dem Klüschenberg unter freiem Himmel erklingen. Der Besucher wird von Beginn an durch die wunderschönen Stimmen, das dramatische Spiel um Liebe und Macht, die prächtigen Kostüme und das eindrucksvolle Bühnenbild in den Bann gezogen. Es erwartet den Klassik-Besucher mit Giuseppe Verdis Nabucco eine der größten Opern der Musikgeschichte und zugleich ein wunderbares Open Air-Spektakel.

Open Air-Produktionen bedeuten für jedes Opernensemble eine besondere künstlerische Herausforderung. Hier gilt es, Aufführung und Ambiente der Spielstätte zu einem unvergesslichen Opernspektakel zu vereinen. Sänger, Orchester, Regie und Technik müssen sich bei jeder Spielstätte neu auf die atmosphärischen und akustischen Gegebenheiten einstellen. Dies ist der Oper bei ihren bisherigen Sommer Open Air Aufführungen mit bisher über zwei Millionen Zuschauern hervorragend gelungen. Grundlage der Oper ist das Libretto des Italieners Temistocle Solera (1816–1878). Die Handlung speist sich aus Legenden um den biblischen Herrscher Nabucco (dt. Nebukadnezar II), König Babylons von 605 bis 562 vor Christus. Mit seiner Herrschaft sind Bauten wie das Ischtartor, die Hängenden Gärten und der Babylonische Turmbau verbunden. „Nabucco“ markiert den Beginn der „Galeerenjahre“ Verdis, in denen er sich von immer neuen Verträgen zum Schreiben von nicht immer erfolgreichen Opern treiben ließ. Der Begriff geht auf einen Brief Verdis von 1858 zurück: „Seit Nabucco habe ich sozusagen keine ruhige Stunde mehr gehabt. Sechzehn Jahre Galeerenarbeit“, schrieb der Komponist da – also von 1842 bis 1858. Zugleich war „Nabucco“ der erste, ganz große Erfolg Verdis auf der Opernbühne. Der Vorverkauf für das Sommer Open Air Highlight am 25. August in Plau am See hat bereits begonnen. Karten (ab 44 Euro) gibt es u. a. in allen Geschäftsstellen der Schweriner Volkszeitung und den örtlich bekannten Vorverkaufsstellen .

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen