Gesundheit : Silberrang für die „Silbermühle“

Chefarzt Dr. Hartmut Brauer bei der Untersuchung eines Herz-Kreislauf-Patienten. Hinten Oberärztin Dr. Marita Kenzler.
Chefarzt Dr. Hartmut Brauer bei der Untersuchung eines Herz-Kreislauf-Patienten. Hinten Oberärztin Dr. Marita Kenzler.

KMG Rehabilitationsklinik in Plau am See weist ausgezeichnete Ergebnisse in den Therapiestandards für Koronare Herzkrankheit nach

svz.de von
12. Juli 2016, 21:00 Uhr

Plauer Klinik beweist erneut ihre Spitze: Im kürzlich vorgelegten Bericht zur Reha-Qualitätssicherung der Deutschen Rentenversicherung erreicht die KMG Rehabilitationsklinik Silbermühle 99 von 100 Qualitätspunkten in den Reha-Therapiestandards Koronare Herzkrankheit. Damit belegt die renommierte Einrichtung im deutschlandweiten Vergleich mit zwei weiteren Kliniken Platz zwei von 98 ausgewerteten Reha-Fachabteilungen.

Die Koronare Herzkrankheit, also eine Erkrankung der Herzkranzgefäße, die beispielsweise durch Arteriosklerose („Arterienverkalkung“) verursacht wird, gehört zu den häufigsten Krankheiten, die die Kardiologie der KMG Silbermühle therapiert. Die erreichten Qualitätspunkte sagen etwas aus über die hohe Güte der Versorgungsstruktur von Patienten mit koronaren Erkrankungen in der Plauer Einrichtung. Mehr in der Printausgabe und im E-Paper

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen