advent : Senioren zelebrierten ihre Weihnachtsfeier

Viel Beifall gab es für den Sketch von Marion Kleineweischede (l.) und Gerlinde Schmidt.
1 von 2
Viel Beifall gab es für den Sketch von Marion Kleineweischede (l.) und Gerlinde Schmidt.

Wenn in Gallin-Kuppentin die älteren Semester zum Fest geladen sind, dann kommt Stimmung auf

svz.de von
12. Dezember 2014, 20:00 Uhr

Die Adventszeit hat eine ganz besondere Magie. Überall liegen Düfte von Tannengrün, Zimt, Zuckerwatte und Glühwein in der Luft. Man trifft sich, um gemeinsam die Vorweihnachtszeit zu genießen. Es ist schon eine lange Tradition: Die Gemeinde Gallin-Kuppentin hatte auch in diesem Jahr ihre Senioren eingeladen und 63 waren der Einladung gefolgt. Gefeiert wurde im Landgasthof Wulf in Charlottenhof. Hier hatte das Team der Gaststätte wieder für eine besinnliche Atmosphäre gesorgt. Bürgermeister Holger Klukas hieß seine Gäste recht herzlich willkommen. Bei der gemeinsamen Kaffeetafel wurde über dies und jenes ausgiebig geplauscht.

Fragt man sich an solchen Tagen, wie war das Jahr? Was ist alles erreicht worden? Da hat man zu Hause viele Fotos als Beleg. „Die haben wir auch“, sagten sich Holger Klukas und Gerlinde Schmidt. In einer Diashow ließen sie die vergangenen zwei Jahre Revue passieren. An dieser Stelle ein Aufruf an alle: Wer weiter Fotos aus dem eigenen Dorfleben hat und so die Show vervollständigen möchte, setze sich mit dem Bürgermeister in Verbindung.

Mit der Diashow war die Veranstaltungsprogramm noch lange nicht zu ende. Die Linedance-Gruppe des Sportvereins der Gemeinde brillierte mit ihrem Auftritt. Alleinunterhalter Günter Gritte sorgte für viel Erheiterung mit seinen flotten Sprüchen. Kräftig mitgesungen wurde dann bei den Weihnachtsliedern und natürlich blieb die Tanzfläche nicht leer. Sehr viel Spaß hatten die Frauen bei „ihrer, nur für sie gespielten Tanzrunde. So ausgepowert genossen alle anschließend die Köstlichkeiten des Abendbuffets. Bevor es dann hieß Abschied zu nehmen, kamen Marion Kleineweischede und Gerlinde Schmidt mit ihrem Sketch. Sie zeigten, zu welchen vergnüglichen Missverständnissen es zwischen Patient und Krankenschwester kommen kann, wenn es heißt „So, jetzt nehmen wir unsere Tabletten und dann werden wir schön schlafen!“

Es wurde viel gelacht an diesem Abend, der wie im Flug verging. Allen Beteiligten sagen wir: Danke.








zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen