Ferienaktivität : Schwimmen lernen leicht gemacht

Die zweite Runde im Wasser geht mit der Schwimmnudel auch rückwärts und macht doppelt so viel Spaß.
Die zweite Runde im Wasser geht mit der Schwimmnudel auch rückwärts und macht doppelt so viel Spaß.

Mit dem ASB-Schwimmkurs am Goldberger See Seepferdchen, Bronze-, Silber- und Goldabzeichen ablegen

von
25. Juli 2014, 22:00 Uhr

Die Brüder Hannes und Lukas schlendern seelenruhig runter zum Ufer des Goldberger Sees. Das Wasser liegt ruhig da. Perfekt zum Schwimmenüben. Das weiß vor allem ASB-Schwimmlehrerin Franziska Scholz. Sie bringt sieben Kindern das Schwimmen bei – angefangen hatte die Woche bereits am Montag. Gestern dann gab’s den krönenden Abschluss. „Das Wetter heute ist perfekt. Kein Wind, nicht zu heiß und die Sonne brennt auch nicht so. Die anderen Tage war es mit dem Wind schon schwieriger, der drückt hier genau rein“, erklärt Franziska Scholz.

Lila, Gelb, Grün, Blau – diese Farben haben die Schwimmnudeln. Nicht alle Kinder brauchen so eine, aber die Mehrheit der insgesamt sieben Teilnehmer. Ab ins kühle Nass lautet gleich das Motto. Doch vorher fragt Schwimmlehrerin Franziska noch die Baderegeln ab. „Nicht über den Steg laufen, weil wir sonst ausrutschen und uns verletzen könen“, erzählt Hannes, einer der schon sehr guten Schwimmer. Sein Bruder Lukas hat bereits das Bronzeabzeichen in der Tasche. „Bald steht das Silberabzeichen an“, erzählt Franziska Scholz. Doch zunächst geht es langsam ins Wasser – zwei Runden schwimmen zum Aufwärmen.

„Halt, Lukas. Noch nicht ins Wasser“, ruft sein Bruder Hannes. Richtig! Denn Schwimmlehrerin Franziska hatte allen Kindern gesagt, dass sie an der Wasserkante auf sie warten sollen. Dann aber geht’s los. Alle sieben Kinder sind jetzt im Wasser und schwimmen hintereinander ihre beiden Runden. „Schön die Arme lang machen“, ruft Franziska ihren Schülern zu. Nach diesem ersten Aufwärmtraining geht’s erstmal wieder raus aus dem Wasser. „Wir werden noch Seepferdchen-Prüfungen machen und ein paar schwierigere Aufgaben erledigen“, erklärt Franziska Scholz.

Doch dieser ASB-Schwimmkurs soll nicht der letzte in den Ferien gewesen sein. Am Montag, 28. Juli, startet beireits der nächste Kurs – auch wieder am Badestrand von Goldberg. Täglich von 10 bis 13 Uhr können Kinder ab 5 Jahre das Schwimmen erlernen, ihr Seepferdchen machen oder Bronze-, Silber- und Goldabzeichen erschwimmen. Eltern können ihre Kinder bei Mike Stiehler vom ASB unter 0172-761 64 55 anmelden. Dann geht’s auch für ihre Kinder ab ins kühle Nass. Ein weiterer Kurs findet in der ersten Augustwoche in Kukuk statt.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen