zur Navigation springen

B192: Vier Verletzte Personen nach Zusammenstoß : Schwerer Verkehrsunfall in Kläden

vom

Am Mittwochabend kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B 192 zwischen Dobbertin und Dabel, Höhe Kläden. Durch einen Frontalzusammenstoß wurden vier Personen verletzt, zwei davon schwer.

svz.de von
erstellt am 06.Dez.2012 | 05:51 Uhr

Kläden | Auf der Bundesstraße 192 zwischen Dabel und Dobbertin ist es am Mittwochabend zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Nach ersten Erkenntnissen war der Fahrer eines Pkw Skoda Felicita aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg gegen 17.30 Uhr aus Richtung Dabel kommend aus unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen und geriet in den Gegenverkehr. Da kam ihm ein Ford C-Max entgegen, dem er nicht mehr ausweichen konnte. So kam es zu dem Zusammenstoß, in dessen Folge der Skoda in den rechten Straßengraben geschleudert wurde. Während die zwei Frauen im Ford mit Parchimer Kennzeichen relativ leicht verletzt ins Güstrower Krankenhaus kamen, wurden der Fahrer und seine Beifahrerin aus dem Skoda mit schweren Verletzungen in die Parchimer Asklepios Klinik eingeliefert.

Zuvor mussten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Dobbertin und Goldberg beim Skoda hydraulisches Rettungsgerät einsetzen. Durch den Unfall war das Fahrzeug derart demoliert, dass der Fahrer nicht aus dem Auto befreit werden konnte. Die Bundesstraße war für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen