zur Navigation springen

kommunaler finanzausgleich : Schlagabtausch mit Brodkorb

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Große Runde im Goldberger Rathaus: Finanzminister diskutiert mit Bürgermeistern und Kommunalpolitikern zum Finanzausgleich

von
erstellt am 06.Jul.2017 | 21:00 Uhr

Ein schauriges Bild zeichnet Dirk Mittelstädt, Vorsteher des Amtes Goldberg-Mildenitz und Dobbertiner Bürgermeister, am Mittwochabend bei einer Debatte mit Finanzminister Mathias Brodkorb (SPD). „Nahezu überall in diesem Amtsbereich haben wir negative Haushalte und wir haben nur geringen Einfluss darauf, dies zu ändern.“ Dieses schaurige Bild ist vor allem in Mestlin bittere Realität – ein Minushaushalt von 700  000  Euro steht unterm Strich. Bürgermeisterin Verena Nörenberg-Kolbow hat die Gemeindegeschicke vor gut einem Jahr übernommen – und sieht keinen Weg aus der Misere. „Wir haben unseren Haushalt nur unter Vorbehalt von der Kommunalaufsicht genehmigt bekommen“, erklärt die Bürgermeisterin.

Ein vielleicht probates Mittel könnte die Reform des Kommunalen Finanzausgleichs (FAG) sein. An einem Gesetzentwurf wird derzeit konsequent gearbeitet. Deshalb wurde jetzt Finanzminister Mathias Brodkorb eingeladen.

Mehr dazu lesen Sie in der Print-Ausgabe und im e-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen