zur Navigation springen

fachtagung des forstvereins : Saubere Luft für gesunde Wälder

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Experten raten: Das forstliche Umweltmonitoring weiter beizubehalten / Forstverein MV wählt bei Fachtagung neuen Vorstand

Eine Ära geht zu Ende, so bezeichnet Norbert Sündermann, stellvertretender Vorsitzender des Forstvereins Mecklenburg-Vorpommern den Rücktritt von Dr. Manfred Schorcht. 17 Jahre lang hat Manfred Schorcht die Geschicke des Vereins als Vorsitzender geleitet. „Dr. Manfred Schorcht ist ein forstliches Urgestein. Das Dach und Fenster des Vereins zugleich“, erwähnt Norbert Sündermann bei seiner Laudatio. Denn bei der Hauptversammlung des Forstvereins MV in Dobbertin ist Manfred Schorcht zum Ehrenvorsitzenden ernannt worden. Nicht nur warme Worte, sondern auch kleine Präsente ebneten den Weg in den Ruhestand.

Rund 120 Teilnehmer sind am Donnerstag zur Hauptversammlung nach Dobbertin gereist. Grund: Nach vier Jahren war es nun wieder an der Zeit einen neuen Vorstand sowie Kontrollausschuss zu wählen. Mit Stimmenmehrheit haben die Weidmänner Matthias Fiedelmann, Ritter Hubertus von Kempski, Dr. Ursula Rüping, Axel Stein, Norbert Sündermann und Angela Wilke zum neuen Vorstand gewählt. Axel Stein ist nicht nur der Geschäftsführer des Forstvereins MV, sondern jetzt auch der neue Vorsitzende. Die Mitglieder Thomas Holst, Holger Kindt und Heidrun Meitzner bilden nach wie vor den Kontrollausschuss, der auch in Dobbertin mit Stimmenmehrheit gewählt wurde.

Bei der anschließenden Fachtagung wurde unter anderem über das forstliche Umweltmonitoring, deren Aufgabe und Wichtigkeit referiert. Die Weidmänner sind sich einig, dieses Mittel zur Bewahrung gesunder Wälder müsse beibehalten werden.

Mehr erfahren Sie auch im ePaper und der Print-Ausgabe der SVZ.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen