Lübzer Turmfest : Riesenerfolg für Turmfest

Schon am Sonnabendnachmittag war der Platz voll besetzt.
1 von 2
 

Veranstalter Lübzer Brauerei schätzt Zahl der Besucher auf 20 000

von
25. August 2015, 12:00 Uhr

Etwas unwohl sei ihr schon gewesen, aber alle Furcht vor einer eventuellen Überschwemmung im Mini-Format war unberechtigt, als Bürgermeisterin Gudrun Stein zum Fassbieranstich bei der Eröffnung des Turmfestes direkt daneben stand. Ergebnis: Nicht einmal eine kleine Dusche, was auch daran liegen wird, dass mit Brauerei-Geschäftsführer Wilfried Horn ein wahrer Spezialist die Aufgabe übernommen hatte. Aber Fachmann hin oder her: Das Fass brauche Ruhe vorm Anstich. Ein kleines Verkanten reiche, die Sache blitzschnell daneben gehen zu lassen. Rund eine Stunde Standzeit habe man ihm letztlich gegönnt und dann erfolgreich alles daran gesetzt, dass es gut geht.

Die Veranstaltung fand 2012 und 2013 im Rahmen des Brauereifestes und der NDR-Sommertour auf dem Gelände des Unternehmens statt, 2014 dann wieder auf dem Marktplatz – eine Entscheidung, die sehr viele Besucher begrüßt hätten, sagt Gudrun Stein. Neben dem Karneval zum Beispiel gilt das Turmfest als ein absoluter Höhepunkt im gesellschaftlichen Leben der Stadt. „Sehr aufgefallen ist mir am Sonnabend, dass es auch viele junge Besucher gab – positiv“, so die Bürgermeisterin gestern. „Dafür waren es am Sonntag umso mehr Ältere, fast alle Bänke vor der Bühne waren besetzt. Da hat jemand bei der Auswahl genau die richtige Hand bewiesen. Und obendrein hatten wir auch noch riesiges Glück mit dem Wetter.“ Den weitesten Weg nach Lübz nahm ein Besucher aus Meißen auf sich, wofür er ein Präsent von der Brauerei bekam. Sein Vater hatte 37 Jahre lang in dem Unternehmen gearbeitet.

Der Brauerei zufolge kamen rund 20 000 Gäste. Als Höhepunkt wartete auf sie am Sonnabend die Band „Wingenfelder“. Geschäftsführer Wilfried Horn bilanziert: „Das diesjährige Turmfest war ein großer Erfolg. Wir freuen uns, dass so viele Menschen in unsere Stadt kamen, um mit uns bei einem kühlen Lübzer, leckerem Essen und guter Musik zu genießen und zu feiern.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen