Lübz : Reise durch Zeit und (Klassen)Raum

Wer kennt sie nicht? Die Matroschka, die immer wieder eine kleinere Ausgabe von sich in sich trägt.  Fotos: sabrina Panknin
1 von 4
Wer kennt sie nicht? Die Matroschka, die immer wieder eine kleinere Ausgabe von sich in sich trägt. Fotos: sabrina Panknin

Drittklässler der Grundschule Lübz zeigen Eltern und Großeltern ihre Projektergebnisse in einer ganz besonderen Ausstellung. In den vergangenen zwei Wochen haben sich die Schüler mit der Schulzeit von damals beschäftigt.

svz.de von
18. März 2016, 20:45 Uhr

Da werden Erinnerungen wach: Angelika Knobloch schaut auf einen der Tische im Nebenraum der Klasse 3a der Grundschule Lübz und staunt nicht schlecht. Sie nimmt den Rechenschieber in die Hand und weiß sofort, wie dieser anzuwenden ist – als wäre es erst gestern gewesen. Ihre Tochter Jacqueline Kienapfel schaut sie ungläubig an. Rechenschieber? Was ist das denn? „Damit habe ich Rechnen gelernt und sogar noch Opas Fahrtenbuch ausgerechnet. Einen Taschenrechner hatten wir nicht“, erzählt Angelika Knobloch. Gemeinsam mit ihrer Tochter Jacqueline Kienapfel ist sie der Einladung ihrer Enkelin Leonie gefolgt.

Mehr lesen Sie in unserer Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen