Tourismus/Lokalpolitik : Rastanlage in Broock Weg geebnet

Norbert Timm, Leiter des Amtes für Stadt- und Gemeindeentwicklung im Amt Eldenburg Lübz
Foto:
Norbert Timm, Leiter des Amtes für Stadt- und Gemeindeentwicklung im Amt Eldenburg Lübz

Stärkung für Radtourismus: Die Lübzer Stadtvertreter haben den Entwurf für das neue Areal an B 191 gebilligt. Dem Amtsleiter in der Lübzer Verwaltung zufolge sei das Vorhaben ein Gewinn für die Region.

von
13. Juni 2016, 21:00 Uhr

Die Investorin beabsichtigt, auf dem an der B 191 gelegenen Grundstück eine Rastanlage für Radfahrer zu errichten und zu betreiben. Das zum großen Teil durch Betonflächen versiegelte und bis 2014 als Lagerfläche für Schüttgüter genutzte Areal sei ein städtebaulicher Missstand. Die geplante Nutzung soll insbesondere Radtouristen ermöglichen, eine Pause einzulegen und das Angebot für Radtouren in Lübz und Umgebung ergänzen. Der Radrundweg Daschow – Kuppentin durch Broock über Benzin, Kritzow, Schlemmin, Plau, Heidenholz und Plauerhagen nach Daschow zurück biete zahlreiche Sehenswürdigkeiten sowie einen Bootsverleih an der Elde.

Mehr erfahren Sie in unserer Print-Ausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen