Passow : „Rasselbande“ macht Zeitung

Früh an die Zeitung herangeführt: Die Mädchen und Jungen der Passower Kita „Rasselbande“
Früh an die Zeitung herangeführt: Die Mädchen und Jungen der Passower Kita „Rasselbande“

Kita nimmt erneut am Projekt „Zikita“ teil und führt so an Medium heran

von
06. März 2018, 20:45 Uhr

Schon zum vierten Mal beteiligte sich die Passower Kindertagesstätte „Rasselbande“ an dem Zeitungsprojekt ,,Zikita‘‘.

Jeden Tag schauen sich die Mädchen und Jungen die Bilder in der Zeitung an und sprechen ganz aufgeregt darüber. Ein Kind entdeckt das Bild mit dem Unfallauto, ein anderes das Militärfahrzeug, ein Mädchen die Schönheitskönigin von Deutschland und dann sahen alle das Bild von dem riesengroßen Baum, der gefällt wurde. „Um die Bilder werden Geschichten erzählt, weil unsere Kinder ja noch nicht lesen können“, berichtet Erzieherin Heidi Trümner. „Aber wir können auch noch viele andere Dinge mit einer Zeitung machen wie zum Beispiel Rupfer reißen und daraus einen bunten Hahn kleben oder als Geschenk zum Muttertag ein Herz aus Zeitungspapier mit Zeitungsrupfer auspolstern. Die Zeitungen werden außerdem beim Sport als Po-Unterlage und für das Kreisspiel ,Der Plumpsack geht rum‘ genutzt.“ Das Werfen mit Zeitungsbällen auf ein Ziel bereitete den Kindern viel Freude und der Zeitungstanz sei der absolute Renner.

Auch 2017 hätten die Kinder mit dem Projekt viel Spaß gehabt, lernten viel Neues und seien mit der Zeitung als Medium sehr vertraut geworden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen