zur Navigation springen

Viele Besucher am Plauer See : Quetziner Strandfest ein voller Erfolg

vom

Die Sonne brennt, mehr als 30 Grad zeigt das Thermometer. Laute Musik ist bereits vom Weiten zu hören. Wer dann beim Quetziner Badestrand um die Ecke geht, weiß auch warum: Das 19. Strandfest ist in vollem Gange.

svz.de von
erstellt am 05.Aug.2013 | 10:47 Uhr

Quetzin | Die Sonne steht hoch oben am Himmel, mehr als 30 Grad Celsius zeigt das Thermometer. Laute Musik ist bereits vom Weiten zu hören. Wer dann beim Quetziner Badestrand um die Ecke geht, weiß auch warum: Das 19. Strandfest ist bereits in vollem Gange. Zahlreiche Besucher aus allen Himmelsrichtungen finden sich an diesem Wochenende wieder am Plauer See ein, wenn der Quetziner Siedler- und Heimatverein zum traditionellen Fest am Plauer See einlädt. So auch in diesem Jahr. Ob sportlich oder vergnüglich, hier wird sich getroffen. Die Mehrheit aber hält sich dieses Mal im Wasser auf, denn nur dort lässt es sich aushalten. Da passt es, dass es auch wieder zahlreiche Wettkämpfe zu Wasser gibt. "Wir sind sehr zufrieden bei der Beteiligung beim Inselschwimmen", erzählt Anke Pohla von den DRK-Wasserrettern, die gerade die Siegerehrung vorbereitet.

Mit einem leuchtend gelben T-Shirt bekleidet und kurzen Shorts schreitet Wolfgang Tschersich voran. Er hat gewonnen und zwar den 1. Platz beim Inselschwimmen auf der kurzen Distanz bei den Männern ab 51 Jahren. Freudestrahlend nimmt der 76-Jährige, und damit der älteste Teilnehmer beim diesjährigen Inselschwimmen, den Pokal entgegen. "Seit 20 Jahren kommen meine Frau und ich hier nach Quetzin. Sind immer dabei. Doch dieses Jahr sind auch unsere beiden Töchter und die drei Enkelkinder mit. Das kommt nicht so häufig vor, deshalb ist es dieses Jahr besonders schön", erzählt Wolfgang Tschersich aus Bad Lauterberg im Harz. Sportlich sind auch die anderen Familienmitglieder, denn alle sind mitgeschwommen und habe eine Urkunde oder einen Pokal ergattern können.

An drei aufeinanderfolgenden Tagen wird in Quetzin am Badestrand traditionell gefeiert. Auch in diesem Jahr mit zahlreichen Attraktionen und Wettkämpfen. Eines darf dabei auch nicht fehlen: Die Neptuntaufe, die auch dieses Jahr wieder zahlreiche Gäste über sich ergehen lassen.

Für Wolfgang Tschersich ist Quetzin wie eine zweite Heimat. "Wir haben in Heidenholz ein eigenes Sommerhäuschen und verbringen den Sommer eigentlich immer hier. Es ist so schön hier", schwärmt der 76-Jährige. Im nächsten Jahr wird er bestimmt wieder dabei sein, das gehört schließlich zur Tradition. Hoffentlich meint es Petrus auch 2014 mit den Organisatoren gut, denn schließlich feiern sie dann bereits das 20. Fest.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen