Hundespielplatz : Plauer Turnplatz ist auf den Hund gekommen

dpa_1492ec0037f5011a

von
08. April 2019, 10:32 Uhr

Der Luftkurort bekommt ab Ostern einen Hundespielplatz. Dann heißt es „Leinen los“ und die Vierbeiner können sich auf einem halben Hektar Freifläche austoben. Bellen, Buddeln, Toben – alles ist erlaubt. Der Hundespielplatz ist der ehemalige Turnplatz und von der B 103 zu erreichen. Am Philosophenweg 2, mitten im Wald, führen Daniela und Steffen Tepasse seit über einem Jahr das Hotel „Dat Waldhus“ für den Urlaub mit Hund.

Nun wollen die Unternehmer einen Hundespielplatz mit Hürden, einer Wippe und einer Brücke eröffnen.

Die offizielle Einweihung ist am Freitag, 19. April, von 10 bis 18 Uhr. „Jederhund und Jedermann“ sind eingeladen. Für den kleinen Hunger ist gesorgt – mit Kalter Hund, Hot Dog und Leberwurstpralinen. Sitzmöglichkeiten laden zum Plausch mit anderen Haltern ein. Auf dem Parkplatz des Hotels können Frauchen und Herrchen parken.

Da es ohne Pflege des Platzes und der Spielgeräte nicht geht, übernehmen die Hoteliers tägliches Reinigen sowie das Rasenmähen. Daher zahlen Gäste drei Euro für den ersten Hund und zwei Euro für den zweiten Vierbeiner.


Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen