Inspektion : Plauer Schleuse trocken gelegt

<p>In der Plauer Schleuse.</p>

In der Plauer Schleuse.

Seit Sonntag, 4. November, ist die Schleuse daher für den Schiffsverkehr gesperrt.

svz.de von
07. November 2018, 09:45 Uhr

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes – kurz WSV – legt in Kooperation mit dem Technischen Hilfswerk THW die Schleuse der Müritz-Elde-Wasserstraße in Plau am See trocken. Seit Sonntag, 4. November, ist die Schleuse daher für den Schiffsverkehr gesperrt.

Am gestrigen Dienstag haben die Mitarbeiter der WSV-Außenstelle Parchim die Schleuse mit so genannten Revisionsverschlüssen abgedichtet. Anschließend hat das THW die Schleuse mit Pumpen geleert.

Bei der Revision, die in den kommenden Tagen durchgeführt wird, wird die Schleuse auf Defekte untersucht und Gegenstände, die sich im Laufe der Zeit in der Schleuse ansammeln, entfernt. Die Sperrung ist noch bis einschließlich Freitag, 23. November, nötig.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen