Sport & Freizeit : Plauer Hafenfest mit Regeneinlage

Hafenchef Gerd Menning kontrolliert die Lage. Fotos: Monika-Maria Degner
1 von 4
Hafenchef Gerd Menning kontrolliert die Lage. Fotos: Monika-Maria Degner

Mit einer Regatta und buntem Unterhaltungsprogramm veranstalteten die Marina und die Segelschule ihr diesjähriges Hafenfest

von
15. Juni 2015, 11:00 Uhr

Er beobachtet die 17 Segelboote, die in weiten Bögen über die leicht aufgeraute Fläche des Plauer Sees fahren. Der Himmel hat sich bewölkt, es ist diesig geworden. Gerd Menning, Chef der Marina und Segelschule in Plau, aber macht nicht viel Aufhebens um die Wetterveränderung. „Wir erkennen Unwetter an der Wolkenbildung“, erklärt er, „vorher würde abgebrochen.“ Mehr Aufmerksamkeit als dem Himmel schenkt der erfahrene Segler den Teilnehmern der Regatta. „Ohne sie zu berühren“, haben die Jollen mehrmals bestimmte Bojen zu umfahren. Menning kontrolliert die Einhaltung der Spielregeln, außer ihm sind noch andere Helfer in Motorbooten unterwegs. Es geht nämlich auch um die Sicherheit: „Es kann ja immer etwas passieren.“ Aber bisher, also seit Gründung der Segelschule 1991, ist höchstens mal jemand gekentert und „das ist im Segelsport nicht vermeidbar“, sagt Gerd Menning. Auch diesmal gehen die Wettbewerbe ohe ernstliche Pannen ab.

Was das Fest sonst noch zu bieten hatte leden Sie in der Printausgabe und im E-Paper.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen