zur Navigation springen

Zwei Tage Gaudi : Plau ist fürs Eldespektakel gerüstet

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

28. Auflage der Badewannenrallye: Zwei Tage lang sind Spaß und Action bei Wettkämpfen und Mottoveranstaltungen garantiert

von
erstellt am 11.Jul.2017 | 12:00 Uhr

Wettertechnisch scheint der diesjährige Sommer ja eher vom Schlage „April-Rowdy“ zu sein. Und einige Veranstalter haben das auch schon zu spüren bekommen. Fürs kommende Wochenende, wenn die 28. Plauer Badewannenrallye mit ihrem unvergleichen Gaudi auf der Elde, der Eldeolympiade, der Freitagabendveranstaltung „Scheine für Vereine“ mit Live-Act und dem Badewannenball am Samstag mit Stargast Markus (beide Abendveranstaltungen im Festzelt auf dem Klüschenberg) an der Reihe sind, gibt’s gute Nachrichten: Acht Sonnenstunden bei Temperaturen von bis zu 21 Grad sind vorhergesagt. Für den „Wettkampftag“. Das klingt doch mal gar nicht schlecht. Und noch eine gute Nachricht: Wasser führt die Elde definitiv genügend.

Vier Tage vor der Show ist der Badewannenverein gerüstet und schon gespannt, wieviele Boots- oder besser Badewannen-Besatzungen diesmal dabei sein werden. „Genau wissen wir das immer erst bei Meldeschluss am Samstag“, sagt Michael Wufka, Geschäftsführer der Tourist-Info und Mitglied im Badewannen-Vorstand. „Es gibt Teams, die bauen wochenlang und es gibt Teams, die machen ihre Wanne wirklich erst am Freitagabend klar. Es bleibt also wiedermal spannend“, so Wufka. Meldungen sind übrigens noch für alle Konkurrenzen möglich.

Der Kartenvorverkauf startete vor wenigen Wochen. „Aber auch da ist unsere Erfahrung, dass sowohl die meisten Einheimischen als auch die Urlauber ihre Tickets erst ab Donnerstag sichern“, sagt der Touristik-Chef. „Entweder direkt bei uns in der Tourist-Info oder aber im Internet unter www.ilovewanne.de.“ Wenn auch Sie eher ganz spontan Ihre Ausflüge planen, freut es Sie vielleicht zu hören, dass die Plauer Tourist-Info auch am kommenden Samstag geöffnet hat.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen