zur Navigation springen

Reise in die Vergangenheit : Plau am See taucht ein ins Mittelalter

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Neues spektakuläres Event im Luftkurort feiert vom 25. bis 27. Juli seine Premiere / Kartenvorverkauf läuft

Drei Wochen noch, dann sollen beim ersten Mittelalterspektakel in Plau am See die Geschichten der Vergangenheit wieder lebendig werden. „Drei solche Feste haben wir in diesem Jahr schon über die Bühne gebracht, alles super Veranstaltungen, Bombenwetter“, erzählt der Wahlplauer Olaf Schulz, der gemeinsam mit seiner Frau Ulrike das Mittelalterevent erstmals auch für Plau am See organisiert hat. Drei Wochen Pause gönnen sich die Beiden. Dann geht’s weiter. Und in die Vollen – auf der schönen, historischen Anlage am Fuße des Burgturms.

Hier werden sich vom 25. bis 27. Juli einzigartige Künstler und Akteure zu einem der schönsten Mittelalterspektakel Norddeutschlands einfinden und die Besucher mit einem hochkarätigen Programm, spektakulären Darstellern und künstlerischen Darbietungen in Staunen versetzen. Für die Highlights der Veranstaltung sorgen täglich stattfindende Reiterturniere der Reitergruppe „Ritter der Kronen Europas“. Spektakulär und heißblütig in authentischen Ausrüstungen präsentieren sie sich am Freitag um 17 Uhr, am Samstag und Sonntag jeweils um 13.30 und 17 Uhr. Für die weitere, spannende Unterhaltung sorgen die Mittelalter Bands Pestilenzia, die Goselagerer, Freyklang- Sontius Lieber, Stelzentheater Vielfalter, Abraxo der Schlangenzauberer, Hexe Chibraxa, Kinder Theater Duo Pessilantus sowie ein Fantasie- und Feuertheater. Und: Kein Mittelalterfest ohne Wahrsagerin, ohne Quaksalber und Wunderheiler, Halunken und Störenfriede.

Am späten Samstagabend wird in Plau die „Pest in ausbrechen“, wenn sich mystische Gestalten zu einem Pestumzug durch die Innenstadt begeben. Es wird alte, historische Handwerkskunst zu erleben sein, ebenfalls ein großes Familienprogramm. Es werden sich viele Händler und Handwerker aus ganz Europa vorstellen und Heerlager aus den verschiedensten Epochen, die das Lagerleben im Mittelalter darstellen; es gibt diverse leckere Speisen, für die Kleinen ein Mitmachtheater, mit der mystischen Geschichte „Durchgeknallt im Elfenwald“, ganz viel Handwerk, die Erstürmung der Burg Wolfenstein…

„Die Wirkung vor Ort ist schon jetzt sehr positiv“, sagt Olaf Schulz, der am vergangenen Wochenende mit der weiträumigen Plakatierung begonnen hat: „Ich denke wir werden hier in Plau ein schönes Mittelalterspektakel etablieren können.“ Dabei weiß Schulz, Feste wie diese strahlen nicht nur ins Umfeld aus, sie ziehen Besucher auch aus dem Brandenburgischen, Berliner, Hamburger Raum… „Uns reisen viele Leute hinterher“, sagt der Organisator, der seit mehr als zwanzig Jahren mit mittelalterlichen Events im Geschäft ist. „4000 bis 5000 Besucher, die werden wir zum Plauer Mittelalterspaß wohl erwarten können.“

zur Startseite

von
erstellt am 30.Jun.2014 | 22:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen