Plau am See: Essen auf Herd löste Feuerwehreinsatz aus

von
18. Oktober 2019, 12:19 Uhr

Angebranntes Essen auf einem Elektroherd hat am späten Donnerstagabend in Plau zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei geführt. Ein Anwohner informierte die Rettungskräfte zunächst, da in seiner Nachbarwohnung der Rauchmelder ausgelöst hatte. Die eintreffende Feuerwehr öffnete anschließend die Tür der betreffenden Wohnung in der Steinstraße und entdeckte in der Küche einen qualmenden Topf auf dem eingeschalteten Elektroherd. Zeitgleich weckten sie den 47-jährigen Bewohner, der im Wohnzimmer schlief. Er kam anschließend zur Beobachtung ins Krankenhaus. Sachschäden waren in der Wohnung nicht zu beklagen, jedoch musste die Feuerwehr kräftig lüften.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen